Deutsch

„Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt.“

Arabisches Sprichwort

Lesen und Schreiben im ReBBZ Wilhelmsburg
Kinder möchten, wenn sie in die Schule kommen, gerne sofort Lesen und Schreiben lernen.
Von dem 1. Schultag an arbeiten bei uns die Kinder mit Buchstaben und Wörtern. In den ersten Wochen arbeiten wir mit den Namen der Kinder. Von Beginn an spielen das Lesen und Vorlesen eine große Rolle.
Die Förderung der phonologischen Bewusstheit als Vorläuferfähigkeit und insgesamt die Förderung metasprachlicher Fähigkeiten begleiten den Lernprozess. Es erfolgt von Anfang ein systematischer Unterricht bei gleichzeitiger Berücksichtigung der individuellen Lernvoraussetzungen:
  • Parallelität von Lesen und (Recht-)Schreiben
  • sprachheilpädagogische Aspekte im Unterricht berücksichtigen
  • Berücksichtigung des silbischen Prinzips
  • Anfängliche Kontrolle des Wortschatzes bei gleichzeitiger Ermöglichung des freien Schreibens
  • Betonung der Einheit von Sinnentnahme und Lesefertigkeit

 

 

 

AnfangsUnterricht

 

FachCurriculumDeutsch

Wir nehmen jährlich an der Wilhelmsburger Lesewoche „Die Insel liest“ Anfang November teil.
Die 4. Klässler lesen beim schulinternen Lesewettbewerb, der Sieger oder die Siegerin vertritt das ReBBZ beim Wilhelmsburger Lesewettbewerb.
Jedes Jahr im Oktober findet ein schulinterner Mal-/Schreibwettbewerb statt, die besten Geschichten jeden Jahrgangs werden prämiert, in Vorschule und Jahrgang 1 die besten Bilder.
Außerdem machen unsere Kinder jedes Jahr beim Preuschoff-Preis für Kinderliteratur mit und lesen die von der Vorjury ausgewählten Bücher. Als Kinderjury entscheiden sie dann mit Kindern der anderen Wilhelmsburger Grundschulen über den Preisträger des Preuschoff-Preises.